Kanada, USA und Mexiko: Sept. - Dez. 2014

31.12.2014 Ensenada/Baja California

Beim Erwachen am Morgen ist um uns herum alles weiß und im dichten Schneetreiben fahren wir zur Grenze nach Tecate.

25.12.2014 Big Bend Nationalpark/Texas

 

 

 

 

Im Big Bend am Rio Grande. Links Mexiko, rechts USA. Ist klar, oder?

13.12.2014 New Orleans

sind wir überhaupt noch in den USA? Im French Quarter ist jedenfalls alles ein bisschen anders

09.12.2014 St. Joseph Peninsula

Der Name ist Programm, wo anders könnte man Geburtstag passender feiern?

01.12.2014 Fort De Soto

abhängen und angeln, das ist das Motto im Fort De Soto Countypark

24.11.2014 Everglades

charmante 28°C und das bei 80% Luftfeuchtigkeit, schwitzen ist angesagt beim Wandern durch den Everglades Nationalpark

21.11.2014 Lake Okechobee

Lieber Mücken als Kommerz. Am Lake Okeechobee ist es tatsächlich noch möglich ein freies Plätzchen in der Einsamkeit zu finden.

19.11.2014 Orlando

Eigentlich haben wir gedacht, die Kälte in Kanada zurückgelassen zu haben, doch hier überrollt uns eine Kältewelle. Bei morgens 3°C müssen Disney und Universal es ohne uns schaffen.

17.11.2014 Cap Canaveral

Wenn nicht hier, wo dann? Waren sie nun oder waren sie nicht auf dem Mond?

13.11.2014 St. Augustine

mitreißende Begeisterung.

03.11.2014 Huntington Island State Park

alles wird gut, der Sommer ist zurück und wir vertreiben uns die Zeit beim Fischen und langen Strandwanderungen

01.11.2014 Charleston

kaum haben wir die dicken Pullover verpackt, holt uns in Charleston der Winter ein. Es regnet den ganzen Tag wie aus Eimern und nachts schnattern wir bei 0°C.

24.10.2014 Carolina Beach State Park

Hier am Meer gefällt es uns so gut, dass wir gleich 3 Tage die Sonne und die warmen Temperaturen genießen

22.10.2014 Asheville

Wir sind eine Woche über den Blue Ridge Parkway gejuckelt und gewandert und haben jetzt keine Lust mehr auf Bäume und Kälte. Momentan sind wir in Asheville und werden morgen Richtung Küste fahren.

13.10.2014 Washington

ob Obama wohl Zeit für ein Tässchen Kaffee und einen kurzen Plausch mit uns findet?

11.10.2014 Catoctin Nationalpark

die 1. Eindrücke sind gigantisch, alles ist sooo viel größer, wir verziehen uns für ein langes Wochenende in einen Nationalpark in Maryland und sammeln Kraft für Washington

07.10.2014 1000 Island

weiterer tagelanger Regen, nächtliche Temperaturen um den Gefrierpunkt und ein hartnäckiger Husten fällen die Entscheidung, wir reisen in die USA ein. Die Einreise? Eine unserer leichtesten Übungen.

05.10.2014 Québec

trotz Indian Summer wird  es immer ungemütlicher, inzwischen beide leicht grippig, drehen sich unsere Gedanken um eine Weiterfahrt nach Süden in wärmere Gefilde

04.10.2014 Québec

unser enthusiastischer Stadtführer Jean bringt uns die Altstadt von Québec näher, ein gemütliches Durcheinander von Gassen, Straßenkünstlern und Gasthäusern.

01.10.2014 Campbellton

die trüben Tage und kalten Nächte treiben uns schneller durch New Brunswick als geplant, wir sind inzwischen im oberen Zipfel in Campbellton angekommen.

28.09.2014 Fundy Nationalpark

 

 

 

                ...ich bin müde vom wandern...

23.09.2014 Pictou

Der eiskalte Wind treibt uns in Richtung Westen und die schnatterkalten Nächte bescheren uns die ersten Vorboten des Indian Summer.

19.09.2014 Cap Breton/N.P.

 

 

 

Guck mal wer da guckt...

15.09.2014 Whycocomagh

Sind an einem Ort mit dem wunderbaren Namen Whycocomagh und jetzt steht erstmal wandern im Cap Breton N. P. auf dem Programm.

09.09.2014 Lunenburg

Nachdem wir den Süden von Nova Scotia fast umrundet haben, sind wir aktuell in Lunenburg. Wetter und Laune gut, kleine elektrische Problemchen sind wieder gefixt, es kann weitergehen Richtung Cape Breton N. P..

29.08.2014 Halifax/Kanada

So eine tolle Verschiffung haben wir noch nie erlebt. Innerhalb von 2 Stunden können wir unser Schätzchen abholen und das Ganze inklusive Frühstück und Fährfahrt.

19.08.2014: Atlantischer Ozean

Monster schippert über das weite Meer und fühlt sich an Bord der "Wisteria Ace" hoffentlich solange wohl bis wir ihn in Halifax abholen können

12.08.2014: Emden

Es geht wieder los und dazu gehört, dass wir Monster ein weiteres Mal in einem Hafen abliefern. Heute befindet er sich in guter Gesellschaft bei der Anker Schifffahrtsgesellschaft in Emden und wartet auf "sein" Schiff.