Asien: Oktober 2017 - ???

18.11.2017 Isfahan

"Esfahan - nesf-e jahan" ( Isfahan- das ist die halbe Welt) , sagen die Einwohner stolz über die Stadt mit den unzähligen türkisfarbenen Kuppeln und den wunderbaren Gärten und Palästen.

13.11.2017 Teheran

Unglaublich...nach 12 Jahren haben wir doch tatsächlich Fatima wiedergetroffen. Ihr erinnert euch noch?

11.11.2017 Masouleh

 

 

 

Monster hat uns mal wieder zu einem Ausflug in die Berge eingeladen und heraus kam eine kleine, feine Offroad-Einlage.

08.11.2017 Täbris

Ausreise Armenien, 20 Minuten, keine Kontrolle, keine Ausreisegebühr...Einreise Iran? Der eigentliche Prozess nimmt knapp 30 Minuten in Anspruch, wenn da nicht der Computerausfall wäre... der lässt uns 3 Stunden warten...aber dann alles easy.

03.11.2017 Goght/Armenien

Nach schneller und korrekter Einreise nach Armenien, sind wir östlich von Jerewan beim 3Gs Bed & Breakfast im Paradies gelandet. Der Wettergott meint es auch noch gut mit uns, die Sonne lacht vom Himmel.

31.10.2017 Tsinandali

Beim Weingut Schuchmann hat man als Deutscher Privilegien. Wir dürfen kostenlos in ihrem Garten campieren und bekommen dazu noch eine Führung durch den Weinkeller. So läßt sich das kalte und schlechte Wetter aushalten.

29.10.2017 Tiflis

Georgien macht es uns schwer! Die Straßen sind grottenschlecht, die Georgier fahren wie die Henker, einen Abstecher in die Berge machen Schnee und Eiseskälte zunichte, jetzt sind wir in der Hauptstadt. Mal sehen, was diese für uns bereit hält.

26.10.2017 Batumi/Georgien

Morgens um 7.30Uhr stehen wir vor der Grenze und stellen uns auf eine lange Wartezeit ein, denn von anderen Reisenden haben wir eine Einreisezeit von 2.5 bis 3.5 Stunden gehört. Innerhalb von 30 Minuten sind wir rekordverdächtig durch alle Formalitäten und sind viel zu früh..Batumi schläft noch...

24.10.2017 Kappadokien

Jetzt haben wir uns aber lange genug ausgeruht, es wird Zeit die letzten Kilometer in der Türkei unter die Räder zu nehmen

20.10.2017 Kappadokien

Nein, nein, wir sind nicht heimlich zum Ballonfestival nach Kevelaer gekommen. So wie unten sieht es jeden Morgen um 7.00 Uhr direkt über unseren Köpfen aus.

18.10.2017 Kappadokien

Nach soviel Fahrerei haben wir uns eine Pause auf dem Kaya Camping redlich verdient. Na ja, Pause ist etwas übertrieben, denn die große Wäsche wartet und Monster hat auch noch einige Ansprüche an Jupp

15.10.2017 Pergamon/Türkei

Die Einreise in die Türkei war absolut perfekt, keine 30 Minuten hat es gedauert. Jetzt juckeln wir von Strand zu Strand und von einem alten Stein zum anderen.

13.10.2017 Alexandroupoli

Die letzte Nacht auf griechischem Boden haben wir hinter uns gebracht, heute geht es über die Grenze in die Türkei

10.10.2017 Thessaloniki

Ist es denn zu glauben? Kaum lassen wir Monster zurück um mit dem Bus zum Stadtbummel zu fahren, da haucht der Bus auch schon sein Leben aus und wir stehen auf der Straße. Ein Wink mit dem Zaunpfahl?

05.10.2017 Meteora Klöster

 

 

Heutzutage können wir die Klöster nahezu bequem über Treppen besteigen, in früheren Zeiten jedoch mussten die Besucher wie Lasten in einer Art riesigem Einkaufsnetz die 40 m Höhenunterschied mit einer Seilwinde hochgekurbelt werden. Das war dann doch mehr eine Art Himmelfahrtskommando.

02.10.2017 Igoumenitsa/Griechenland

Die Hellenic Spirit der Anek Lines hat uns in 25 Stunden ganz ruhig und sicher über die Adria geschippert. Beim Camping on board mussten wir uns noch nicht einmal von Monster trennen und konnten in unserem eigenen Bett nächtigen.

30.09.2017 Venedig/Italien

 

 

 

 

Venedig sehen und sterben...naja, ganz so war's bei uns dann doch nicht, aber ziemlich beeindruckt waren wir dennoch.

28.09.2017 Samnaun/Schweiz

Die ersten Kilometer hat Monster perfekt absolviert und heute gab's dazu noch prall gefüllte Tanks mit günstigem Diesel. Passend zu unseren Bäuchen, die wir jedoch bereits gestern im Elsass ebenfalls gut aufgetankt haben.

27.09.2017 Elsass/Frankreich

Na, wohin führt wohl unser 1. Weg? Für unsere Freunde stellt sich diese Frage überhaupt nicht, denn schließlich hält Essen und Trinken Leib und Seele zusammen. Wen wundert's, dass wir einen kurzen Stopp im Elsass einlegen?

25.09.2017 Kevelaer/Deutschland

Monster ist geputzt, gepackt, auf Hochglanz poliert und ausgestattet mit vollem Service, aber was ist mit der Besatzung...? Wir zwei beiden sind zwar nicht so schön geputzt, aber voller Tatendrang und Vorfreude. Es geht endlich wieder los, hurra!